Tooltip
 

Thermische Solaranlagen

Thermische Solaranlagen nutzen die Sonnenenergie zur Warmwasserbereitung und Raumheizung.

So funktioniert's
Die einfallende Sonnenstrahlung wird von einem Kollektor absorbiert und in Wärme umgewandelt. Sie erhitzt eine Wärmeträgerflüssigkeit, die zwischen dem Solar-Kollektor und dem Warmwasserspeicher zirkuliert.
Sobald die Temperatur am Kollektor die Temperatur im Speicher etwas übersteigt, schaltet die Regelung die Solarkreis-Umwälzpumpe ein und die Wärmeträgerflüssigkeit transportiert die im Kollektor aufgenommene Wärme in den Warmwasserspeicher.

Das Ergebnis
Wenn Sie das nächste Mal duschen, können Sie einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz leisten, indem Sie sich von sonnengewärmtem Wasser berieseln lassen.
Ähnliches gilt für Ihre Waschmaschine oder Ihren Geschirrspüler. Dank der Nutzung von Sonnenenergie wird der Heizkessel entlastet, der normalerweise auch über den gesamten Sommer ununterbrochen aktiv ist. So schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel, denn Sie werden eine niedrigere Stromrechnung bekommen.

Ihre Vorteile

  • Energiepreiserhöhungen machen Sie nicht arm
  • Von Mai bis Oktober können Sie Ihre Heizungsanlage schonen
  • Die Anlage ist schnell und einfach zu montieren
  • Sie erzeugen umweltfreundliche CO²-freie Energie
  • Solaranlagen werden staatlich gefördert

 

Alle Rechte vorbehalten © 2010
Kelle GmbH
www.kelle-gmbh.de